Schengen und seine Herausforderungen für künstlerische Zusammenarbeiten

IT Jahrbuch 2018

Soeben ist das Jahrbuch 2018 des deutschen Zentrums des Internationalen Theaterinstituts herausgekommen. Der Titel: Zusammen_wirken.

Unter anderen hat darin auch Jan van Lathem in seinem ausführlichen Aufsatz die Implikationen des Schengener Abkommens für künstlerische Zusammenarbeiten über die EU-Grenzen hinaus dargelegt. Was ist zu beachten bei solchen Zusammenarbeiten, welche Visumsbestimmungen sind aktuell in Kraft, welche Auflagen gelten für ein- und herumreisende Künstler*innen? Und wo gibt es Beratung?

Eine digitale Version steht jedermann im Internet zur Verfügung.

Die deutsche Übersetzung des Artikels stammt von Bochert Translations.

Zsófia Bán 10.02.16 © LCB

DAS WEISSE MEER

Für die Veranstaltung ODYSSEE NACH EUROPA in der mit dem Kulturförderpreis 2015 ausgezeichnete Reihe DAS WEISSE MEER der Allianz Kulturstiftung mit dem Literarischen Colloquium Berlin hat Bochert Translations verschiedene Übersetzungen und andere Sprachmittlungsleistungen übernommen.

Einige der Texte können unter dem obigen Link nachgelesen werden. Die Veranstaltung selbst mit interessanten Beiträgen z. B. von Zsófia Bán und Aleš Šteger kann hier nachgehört/gesehen werden.