ITHAKA von Andrea Stolowitz jetzt auf Deutsch

Die US-amerikanische Theaterautorin Andrea Stolowitz hat mit ihrem Stück ITHAKA 2013-2016 mit drei Produktionen in Vancouver, Chicago und Portland Erfolge gefeiert, den begehrten Preis des Artists Repertory Theater und den Oregan Book Award in der Kategorie Drama gewonnen. 2014 wurden das Stück und die Autorin in szenischer Lesung bei Drama Panorama vorgestellt.

Nun ist es vollständig auf Deutsch verfügbar und frei zur deutschsprachigen Erstaufführung.

LOKIS heißt Bär

LOKIS

Beim internationalen Theaterfestival Theaterformen, das dieses Jahr in Hannover stattfindet, ist auch die Produktion LOKIS von Anka Herbut in der Regie von Łukasz Twarkowski aus Breslau (Polen) und Vilnius (Litauen) eingeladen. Das Stück schafft über seine mehr als drei Stunden Spielzeit einen atmosphärischen Sog, der das Publikum mitnimmt in eine Welt der lakonischen Kühle, unter der verdrängte Aggressionen eine ungeahnte Kraft entfalten können. Rätselhafte Morde werden verfolgt, nachgestellt, Spuren untersucht, Abläufe erwogen – was ist eigentlich in jener merkwürdigen Nacht passiert? Das Lichtdesign von Eugenijus Sabaliauskas und die Musik/Klänge von Bogumił Misala verzaubern vom ersten Moment an.

Die Übersetzung der Übertitel vom Englischen ins Deutsche stammt von Bochert Translations, die Übertitel von Panthea.

Theater in vielen Formen

In diesem Jahr gastiert das Festival Theaterformen in Hannover. Vom 20.-30.06.2019 zeigen internationale Künstler ihre Produktionen im Schauspielhaus, an anderen Orten und in der Stadt Hannover selbst. Ein Schwerpunkt liegt diesmal auf Mitwirkung der Bürger*innen.

Die englischsprachige Fassung des Programmheftes und von Inhalten der Internetseite hat Bochert Translations erstellt.

Postkoloniale Verstrickungen

Der Reader zum Festival 2018

In der Einführung zur Handreichung des Festivals Theaterformen 2018 mit dem Titel POSTKOLONIALE VERSTRICKUNGEN schreibt Festivalleiterin Martine Dennewald: „Die vorliegende Dokumentation ist als Dank an alle Beteiligten zu verstehen (…)“.

Übersetzungen für den Blog, die Website, das Programmheft des Festivals in den Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch, Mazedonisch und auch für diesen Reader stammen von Bochert Translations.

Blogger bei Theaterformen

Das internationale Theaterfestival Theaterformen betreibt seit letztem jahr einen Blog, auf dem eine eigene Redaktion von Bloggern das Festival inhaltlich und durchaus kritisch begleiten. Die Beiträge werden z. B. auf Deutsch, Arabisch oder Französisch verfasst.

Die Übersetzungen in diese und aus diesen Sprachen liefert Bochert Translations.

Historische Miniaturmarionetten in zauberhafter Inszenierung

Foto: Lutkovno Gledališče Ljubljana

Das Puppentheater Magdeburg zeigt die Produktion OPEN THE OWL des slowenischen Lutkovno Gledališče Ljubljana (Puppentheater Ljubljana) mit Maja Kunšic und Iztok Lužar in der Regie von Renaud Herbi. „Ein in eine Eule verwandelter Ritter wird nur wieder menschliche Gestalt annehmen, wenn ihm jemand eine Feder nach der anderen ausreißen wird. Kasper ist dieser Held. … Nachbauten von historischen, mehr als 100 Jahre alten Miniatur-Marionetten interagieren mit dem sie manipulierenden Menschen.“ (Website Puppentheater Magdeburg).

Die deutsche Übersetzung der Übertitel stammt von Bochert Translations.

Unterschiedliche Theaterformen

Das internationale Festival Theaterformen findet im Wechsel in Braunschweig und in Hannover statt. In diesem Jahr arbeitet das Festival (in Braunschweig) mit den Kinani-Festival in Maputo, Mosambik, sowie mit dem National Arts Festival Grahamstown, Südafrika zusammen. Das Programm findet sich hier.

Die Übersetzungen der Internetinhalte und des Programmheftes ins Englische stammen von Bochert Translations.

Kalle Nio/WHS bei Unidram

Foto: Kalle Nio

Beim diesjährigen Theaterfestival UNIDRAM in Potsdam ist auch Kalle Nio mit dem Ensemble WHS aus Finnland eingeladen. Sie zeigen ihre Produktion CUTTING EDGE. In einer Art Bühnenzaubershow beziehungsweise Körpertheater beschäftigen sich die drei Darsteller Inês Campos, Vera Selene Tegelman, Jukka Tarvainen·mit gewaltsamen Todesarten. Hinrichtungen, Exekutionen, zersägte Menschen, abgetrennte Köpfe – alles hochästhetisch, kein Splatter, sogar komisch.

Die Inszenierung ist mit deutschen Übertiteln zu sehen. Die Übersetzung der Titel stammt von Bochert Translations.

Festival Theaterformen – der Blog

Vom 08. bis 18. Juni fand in Hannover das jährliche internationale Theaterfestival THEATERFORMEN statt. Eingeladen sind Produktionen aus Belgien, Südafrika, Slowenien, Schweden, den U.S.A., Mexiko, Frankreich, Italien u. v. m. In diesem Jahr hat die Festivalleitung sich entschieden, neben Magazinen und Materialien auch einen Festivalblog zu betreiben, auf dem Blogger in verschiedenen Sprachen die Festivalbeiträge beschreiben, ankündigen, Interviews führen usw.

Die Übersetzungen für diesen Blog stammen von Bochert Translations.